Unser Team

 
kajsa.jpg

Dr. Kajsa Igelström 

Assistenzprofessorin, Linköping Universität, Schweden

Kajsa hat gerade ihr Postdoktorat an der Princeton Universität bei Prof. Graziano abgeschlossen und ein eigenes Labor in ihrer Heimat Schweden gegründet. Abgesehen von der Untersuchung der Gehirnfunktion durch Fragebögen und Gehirnscans, führt Kajsa einen aktiven Dialog mit der Autismusgemeinschaft. Ihre persönliche Erfahrung mit Autismus schafft eine natürliche Verbundenheit mit der Gemeinschaft.

 

 
 
Maria.jpg

Maria Strömberg 

Bloggerin und Mitarbeiterin, Linköping Universität

Maria ist das erste Mitglied des neuen Labors in Linköping und arbeitet im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und dem Schreiben. Maria hat Wissen im Bereich Technik und Pädagogik und hat als Lehrerin, Projektleiterin und in der Produkt- und Prozessentwicklung gearbeitet. Maria denkt jetzt über eine Änderung in ihrem Leben nach: sie möchte auf ein besseres öffentliches Verständnis von ADHS und Autismus, mit denen sie selbst Erfahrungen hat, hinarbeiten.

 
 
joost.jpg

Dr. Joost Wiskerke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Joost ist ein kognitiver Neurowissenschaftler und ein Kernmitglied von Extraordinary Brains. Nach seinem erfolgreichen Doktorandenstudium in Amsterdam und seiner Postdoc-Tätigkeit an der Princeton Universität sowie der Rutgers Universität (New Jersey, USA) ist er seit Kurzem an der Universität Linköping tätig. Joost erforscht Kognition und plant eine aufregende Zukunft in den Neurowissenschaften. Seine Forschungsthemen sind relevant für die Autismus- und ADHS-Forschung, weshalb er regelmäßig seine Expertise im Bereich des impulsiven Verhaltens, der Gewohnheitsbildung und der Kognition im Allgemeinen einbringen kann. Des Weiteren genießt er die aufregende Öffentlichkeitsarbeit, die eine Abwechslung zu der Laborarbeit bietet.

Klicken Sie hier, um mehr über Joost zu lesen.

 
 
jenny.jpg

Jennifer Smuda

Öffentlichkeitsarbeitsorganisatorin und Übersetzerin

Jennifer ist Doktorandin im vierten Jahr am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Deutschland. Trotz ihres vollen Terminkalenders kam sie zu Extraordinary Brains, um bei unseren Webinhalten und Öffentlichkeitsarbeiten zu helfen. Sie berät über Fundraising, übersetzt Webseiten ins Deutsche und wird eine wichtige Ressource für unsere Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland sein. Ihre eigene Forschung befasst sich mit dem emotionalen Zentrum des Gehirns, das für Autismus relevant ist. Sie möchte dazu beitragen, autistischen Menschen zu helfen, die Unterstützung brauchen.

 
 
helene.png

Heléne Stern

Klinische Neuropsychologin, Kollaboration und Klinische Beratung

Heléne ist eine erfahrene Psychologin und Spezialistin in klinischer Neuropsychologie. Sie hat große Erfahrungen mit Autismus im Bereich der Kinder- und Erwachsenenpsychologie. Kürzlich eröffnete sie ihre eigene Praxis in der sie nun viele autistische Menschen betreut und behandelt. Frauen und Mädchen mit Autismus sind ihr dabei ein besonders großes Anliegen, weshalb sie so gut in unser Extraordinary Brains Team passt.

 
 

Lina Liman

Öffentlichkeitsarbeitsmitarbeiterin und Autorin

Lina ist eine talentierte Journalistin und Schriftstellerin mit einem außergewöhnlichen Gehirn. Erst kürzlich veröffentlichte sie eine Autobiographie, in welcher sie ihre lange Reise zu ihrer Autismusdiagnose beschreibt (ein großartiges Buch, aber leider bisher noch nicht auf Englisch/Deutsch verfügbar). Außerdem gibt sie Vorlesungen, zusammen mit Heléne Stern, und verbreitet dringend benötigtes Wissen über Autismus im Gesundheitswesen. Wir freuen uns sehr, sie in unserem Team zu haben und ihre vielfältigen Erfahrungen teilen zu dürfen. Klicken Sie hier, um auf ihre Webseite zu gelangen.

 
 
taylor.jpg

Dr. Taylor Webb

Mitarbeiter für psychologische Studien

Taylor schloss kürzlich seinen PhD an der Princeton Universität ab. Bereits vorher hat er mit Kajsa an einigen Experimenten, die bildgebenden Verfahren beinhalteten, zusammengearbeitet. Auch in seiner eigenen wissenschaftlichen Arbeit nutzt er bildgebende Verfahren (funktionelles MRT), Gehirnstimulation (Transkraniale magnetische Stimulation) sowie neuronale Netzwerk Modeltechniken. Sein Ziel ist es zu verstehen, wie das Gehirn abstrakte Gedanken, wie zum Beispiel Selbstreflexion, verarbeitet. Taylor wird bei Extraordinary Brains das Programmieren übernehmen.

 
 
maggie.jpg

Maggie Pecsok

Mitarbeiterin und Bloggerin

Maggie hat gerade ihren Abschluss an der Princeton Universität absolviert und hat ein wirklich außergewöhnliches Gehirn. Durch ihre eigenen Erfahrungen mit ADHS weiß sie, dass Erfolg mit Hilfe der richtigen Unterstützung und einer kreativen Einstellung möglich ist. Sie strebt eine Karriere an, die darauf ausgerichtet sein soll neurodiversen Menschen zu helfen ihre Fähigkeiten zu erweitern und durch die neurotypische Welt zu navigieren. Sie hofft, nach ihrem Abschluss im Ausland zu studieren und ihre Forschung fortzusetzen. Außerhalb der Arbeit und des Labors genießt Maggie Wandern, Klettern, Schreiben und bildende Kunst.

Klicken Sie hier, um mehr über Maggie zu lesen.

 
 
Abby.png

Abby Zoline

Mitarbeiterin

Abby ist Malerin und Bildhauerin und erwarb ihren Bachelor in bildender Kunst an der Slade School of Fine Art in London. Neben Neurowissenschaften interessiert sie sich besonders für die Entwicklung von Kindern sowie Geburten und das Stillen. Sie hat als Doula gearbeitet und arbeitet nun mit uns an einer Studie über die Erfahrungen von autistischen Frauen während der Geburt im Krankenhaus. Des Weiteren ist Abby unsere hauseigene Expertin für soziale Medien und Erstellerin unseres wunderbaren Logos.